Mittwoch, 4. November 2015

Erziehung und Erziehungsmetaphoriken

Wir alle kennen vermutlich das immer wieder zu beobachtende Szenario an der hoffnungslos überfüllten Kasse im Supermarkt nebenan....eine Mutter packt -merklich angespannt - die einzelnen Artikel auf das Band....Kinderjoghurt mit den neuesten Filmfiguren(doppelt so teuer wie der gleiche Joghurt in langweilig einfarbigen Packungen), Schokolade, Gummibärchen und...naja, ausnahmsweise ein neues Malheft: "Aber nur, weil du heute morgen so lieb warst und in den 10 anderen Malheften zuhause sind ja nur noch wenige Seiten nicht ausgemalt"...Die Kundin vor der Mutter möchte mit Karte zahlen...Sie kramt in ihrem Portmonnaie und holt mehrere Karten raus..."Eine davon muss es sein..."...Das Kind - sichtlich gelangweilt - fängt an zu quengeln. "Mama, darf ich das Überraschungsei? Orr, bitte. Nur das eine, ja?" Mutter: "Nein, ich habe schon genug für dich gekauft heute." "Orr, bitte."..."Ich habe "Nein" gesagt...außerdem habe ich dir schon das Malheft gekauft." ..."Das will ich aber nicht mehr....ich will lieber das Ei."...Die Mutter hofft, dass die Kundin vor ihr bald fertig ist, da sie spürt, dass die Situation gleich nicht mehr so glimpflich sein wird...Nun, umsonst gehofft...Geheimzahl falsch eingegeben...1x falsch, 2 x falsch....Kundin nervös. "Moment, ich mache noch mal ganz von vorn."....Das Kind quengelt lauter und stampft schon mit dem Fuß auf. Es spürt, dass alle umher stehenden Leute es ansehen. Auch der Mutter ist dies nicht entgangen. Sie hofft immer noch auf ein Wunder, damit sich die Situation entspannt...Manche Leute schauen pikiert weg, andere tuscheln...."Nein, das Kind ist überhaupt nicht erzogen." "Bei uns hätte es das früher nicht gegeben." "Da muss mal richtig durchgegriffen werden."....die Kundin vor ihr sagt vorwurfsvoll in ihre Richtung: "Kein Wunder, bei dem Lärm kann sich ja auch keiner konzentrieren...nun kaufen Sie ihm/ihr doch das Ei, sonst werden wir hier nie fertig."

Solche oder ähnliche Situationen sind uns allen recht geläufig. Doch was ist eigentlich Erziehung? Wer entscheidet darüber, ob jemand "gut erzogen" ist? Und bedeutet "schlecht erzogen" gleichzeitig, dass der ganze Mensch "schlecht" ist?

In meinem Video erkläre ich verschiedene Sichtweisen, die man mit dem Begriff "Erziehung" assoziiert und erläutere auch einige Erziehungsmetaphoriken, die sich im Laufe der Zeit herauskristallisiert haben.

Wenn euch mein Video gefällt, freue ich mich sehr über einen Daumen hoch und /oder einen Kommentar. Wenn ihr mich abonniert, verpasst ihr auch in Zukunft kein Video mehr.


Und hier noch wie versprochen, die im Video gezeigten Mindmaps/Übersichten:










Kommentar veröffentlichen